12.05.2017

Radclub Michelin trainiert 59 Grundschüler

Mit Übungen und Fahrradhelmen sicherer auf Zweirädern unterwegs.

Sechs Mitglieder des Radclubs Michelin haben an der Grundschule im Bad Kreuznacher Stadtteil Winzenheim 59 Kinder aus vier Schulklassen der dritten und vierten Jahrgangsstufe in sicherer Fahrradpraxis unterrichtet. „Die Förderung der Verkehrssicherheit spielt in unserem Unternehmen traditionell eine große Rolle“, betonte Joachim Frank, Vorsitzender des Radclubs. Als Reifenhersteller fühlt sich Michelin seiner Funktion als „Schnittstelle” zwischen Fahrzeug und Straße mehr als verpflichtet. Dieses Anliegen setzt die Michelin Sportgruppe aktiv um, denn besonders für die Jüngsten ist der sichere Umgang mit dem Fahrrad wichtig, um sich möglichst unfallfrei im Straßenverkehr zu bewegen.

Kinder, die kein eigenes Fahrrad hatten, konnten auf zwei Rädern der Schule üben. Sie gehören zu dreizehn Kinderfahrrädern, die Michelin vor vier Jahren der Stadt Bad Kreuznach für den Verkehrsunterricht an Grundschulen gespendet hatte. Zum Abschluss übergaben die erfahrenen Radsportler jedem Schüler einen Michelin Fahrradhelm.

Die Aktion ist eine Kooperation mit dem Allgemeinen Deutschen Automobilclub. Das Konzept und Material zum Aufbau des Parcours stellt der ADAC zur Verfügung. In Winzenheim hatte Heinz-Joachim Röhrig, Hausmeister der Schule und Mitglied im Radclub Michelin, das Material, wie Holzklötze für die Parcoursbegrenzung und Rampen, im Vorfeld nachgebaut. So konnten die Kinder den sicheren Umgang mit dem Zweirad statt wie sonst üblich nur an einem Tag gleich drei Wochen lang im Sportunterricht nachhaltig lernen.

Im dicksten Verkehrsgewühl mit nur einem Meter Fahrspur auskommen, mit einer Hand am Lenker sicher abbiegen oder vor unerwarteten Hindernissen sicher anhalten - dies und vieles mehr trainieren und testen die Kinder beim Fahrradturnier. Die Aufgaben sind den besonderen Anforderungen des Straßenverkehrs an Radfahrer angepasst. Zu Beginn wird geprüft, ob die Räder der Schüler vorschriftsmäßig ausgerüstet sind und sicher funktionieren.

 

Michelin engagiert sich umfassend für mehr Verkehrssicherheit

Sein Engagement für sichere Mobilität hat Michelin in seiner „Charta Leistung und Verantwortung“ fest verankert. Der Reifenhersteller unterstützt beispielsweise als technischer Berater und Partner deutschlandweit viele Fahrsicherheitszentren des ADAC. Außerdem ist Michelin Partner der ADAC-Aktion „Achtung Auto!“, in der zehn- bis zwölfjährige Schüler den Brems- und Anhalteweg von Autos spielerisch einzuschätzen lernen. Anlässlich des Jahrzehnts der Verkehrssicherheit unterzeichnete Michelin im Mai 2011 außerdem als eines der ersten Unternehmen das „Global Road Safety Commitment“ der Vereinten Nationen. Darin bekennt sich Michelin ausdrücklich zum grundlegenden Recht jedes Menschen, ohne Gefahr für Leib und Leben am Straßenverkehr teilzunehmen. Als Anerkennung für sein herausragendes, weltweites Engagement für mehr Verkehrssicherheit erhielt das Unternehmen im Mai 2012 im Rahmen des Policy & Donor Forums in New York den Prince Michael International Road Safety Award. Seine Königliche Hoheit Prinz Michael von Kent GCVO ist Schirmherr der Commission for Global Road Safety und vergibt den Preis an Organisationen für herausragende Leistungen oder Innovationen.

 

Gold, Silber und Bronze für die sichersten jungen Radfahrer

Die folgenden Schüler von der Grundschule Winzenheim haben das Fahrradturnier am besten absolviert: in der dritten Jahrgangsstufe bei den Mädchen Marie Domann (Gold), Sofie Werberich (Silber) und Dilara Röhrig (Bronze), bei den Jungs Logan Forster (Gold), Finn Hartmann (Silber) und Thomas Costa (Bronze). In den vierten Klassen waren dies Sina Busch (Gold), Clara Hofmann (Silber) und Amelie Velten (Bronze) sowie Jonas Meffert (Gold), Jonathan Ekgart (Silber) und Henri Müller (Bronze).

nach oben
Zurück zur Liste

Mediathek

Social Media Newsroom

Dokumentation festgehalten der Chemieverbände Rheinland-Pfalz

Wir berichten über ausgewählte Veranstaltungen mit unserer Dokumentation festgehalten. Auf vier Seiten fassen wir Wissenswertes und Relevantes zusammen und versenden dies als Print-Produkt an unsere Mitglieder oder interessierte Leser.

Eine Auswahl finden Sie hier als ePaper

Chemieverbände Rheinland-Pfalz

Termine

28. September 2017
Dialogveranstaltung ChemieImpulse, Mainz

20. Juni 2017
Mitgliederversammlung

21. November
Jahrespressekonferenz, Ludwigshafen

Wirtschaftspolitik und Umweltpolitik

Die Chemieverbände vertreten die Interessen einer zukunftsorientierten Branche in Rheinland-Pfalz. Die Produkte unserer Mitgliedsunternehmen ermöglichen ein modernes Leben. Damit die Betriebe auch in Zukunft sichere Arbeitsplätze und innovative Produkte bieten können, engagieren wir uns für eine wirtschaftsfreundliche Politik.

Lesen Sie unsere Positionen

Wirtschaftszeitung AKtiv

Informationen für Beschäftigte

Die Wirtschaftszeitung Aktiv berichtet auf acht Seiten über die Menschen und Betriebe in der chemischen Industrie. Die Zeitung hat in Rheinland-Pfalz eine Auflage von über 50.000 Exemplaren und erscheint 13 Mal im Jahr. Neben der gedruckten Zeitung bieten wir alle Inhalte online an. 

Wirtschaftszeitung Aktiv - Ausgabe Rheinland-Pfalz online lesen

Netzwerk der Chemieverbände Rheinland-Pfalz

Social Media Newsroom