Tag der Chemie nahm Lebensmittel unter die Lupe und weckte „Geschmack“ am Chemiestudium

Beim Tag der Chemie, der am 18. und 19. September 2018 am Pirmasenser Campus der Hochschule Kaiserslautern stattfand, drehte sich in diesem Jahr alles um Lebensmittel und Ernährung.
es geht um angewandte Chemie am Campus in Pirmasens

Rund 40 Oberstufenschülerinnen und -schüler der Integrierten Gesamtschulen Eisenberg und Waldfischbach fanden sich in den letzten beiden Tagen am Campus Pirmasens der Hochschule Kaiserslautern ein und nutzten die Chance, ihre Schulkenntnisse zu vertiefen und sich eingehend mit Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten zu befassen. Veranstaltet wurde der Tag der Chemie von der Hochschule Kaiserslautern und den Chemieverbänden Rheinland-Pfalz. „Chemie geht uns alle an - ob Haar- und Körperpflegeprodukte, farbenfrohe Textilien, Klebstoffe und Lacke aus dem Baumarkt, Arzneimittel oder die Zusammensetzung von Lebensmitteln - Chemie ist allgegenwärtig und betrifft uns alle“, so Prof. Thomas Stumm, Leiter des Studiengangs Angewandte Chemie. „Mit dem Tag der Chemie wollen wir das Interesse von Schülerinnen und Schüler am Berufsfeld der Chemie wecken, denn Chemie ist spannend und vielseitig“, so Stumm weiter.

Durch verschiedene Workshops, die auf den Schulstoff der Oberstufen ausgelegt sind, hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, ihr Wissen über die einzelnen Bausteine der Ernährung zu vertiefen und praktische Laborerfahrungen zu sammeln.

Zu jedem Grundbaustein unserer Ernährung - Proteine, Lipide und Kohlenhydrate - wurden Versuche durchgeführt. Im Versuchsblock „Kohlenhydrate“ erlernten die Schüler verschiedene Nachweismethoden für Kohlenhydrate und führten Versuche zur Dichtebestimmung durch, während es bei den „Proteinen“ um das Denaturieren von Eiweißen - wie sie beispielsweise in Milch und Ei zu finden sind - ging. In dem Versuch zum Thema „Lipide“ wurde zunächst Butter aus Sahne hergestellt und anschließend der Unterschied zur Margarine ermittelt. Die Versuche wurden so zusammengestellt, dass die Schülerinnen und Schüler verschiedene Nachweismethoden kennenlernen.

Tobias Göpel, Pressesprecher der Chemieverbände, freute sich über das Interesse der Schüler am Tag der Chemie. „Die Chemie bietet eine Reihe attraktiver und interessanter Berufe, die durch Ausbildung und Studium erlernt werden können. Die Berufsaussichten in dieser Branche sind sehr gut. Wir wollen durch die Workshops die Begeisterung für das Studienfach Chemie entfachen, damit sich der Ein oder die Andere später in einem chemischen Beruf wiederfindet. Natürlich bevorzugt in Rheinland-Pfalz.“

Bereits seit acht Jahren arbeiten die Chemieverbände Rheinland-Pfalz und die Hochschule Kaiserslautern erfolgreich zur Nachwuchsgewinnung im Bereich der Chemie zusammen.